Wir sind für Sie da!

 

Unsere Arbeitsbedingungen
Rainer Guse - IHR persönlicher Pflegeservice

 

 „Warum man die MITARBEIT im Guse-Team schätzt!“

Wir sind DER Pflegedienst, der konsequent seit 19 Jahren jedem Klienten seine persönliche Bezugspflegekraft zur Seite stellt.

 

WARUM IST DIESE KONTINUITÄT GERADE BEI UNS MÖGLICH?

Unsere Unternehmensphilosophie gründet auf zufriedene Klienten und zufriedene Mitarbeiter. Zufriedene Mitarbeiter bleiben langfristig im Unternehmen.
Nur wertgeschätzte Mitarbeiter sind motiviert und bewirken dadurch gegenseitiges Vertrauen und Kunden-zufriedenheit.

Allseitige Wertschätzung begründet den „guten Ruf“ und ist unser oberstes Firmenziel.

 

WORAN ERKENNEN DIE MITARBEITER IHRE WERTSCHÄTZUNG?

Es beginnt bereits im Rahmen unserer Einstellungsgespräche:
Hier nehmen unsere Pflegekräfte Einfluss auf ihren Beschäftigungsumfang sowie auf ihre zukünftigen Dienstzeiten im Schichtdienst (früh und spät im Wochenwechsel) oder ob sie nur morgens beziehungsweise nur abends pflegen möchten.

Berücksichtigung der aktuellen Lebenssituation ist Arbeitsplatzgestaltung nach Mitarbeiterwunsch.

Darüber hinaus bieten wir familienfreundliche Arbeitsbedingungen, indem wir zum Beispiel auch einen späteren Arbeitsbeginn ab 7:30 Uhr ermöglichen.

 

WELCHE WEITEREN ARBEITSBEDINGUNGEN BIETEN WIR NOCH?

Monatliche Wunschfreiplanung bei der Dienstplangestaltung

2017 konnten von 1.856 Wünschen 1.798 (98,4 %) erfüllt werden. Damit nicht genug: Selbst bestehende Dienstpläne lassen kurzfristige Dienständerungen zu.

Verlässliche Vertretungsregelungen mit Bonuszeitgutschrift

Im Dienstplan festgelegte Vertretungen vermindern plötzlich notwendige Diensteinteilungen. Bereits Vertretungsplanungen werden mit Bonuszeitgutschriften auch ohne Arbeitserbringung belohnt.

• geplante Vertretungen: 904
• tatsächlich geleistete Vertretungen: 173 (19,1%)

Mindestens sechs arbeitsfreie Tage im Monat

In der Dienstplanung lassen sich regelmäßig mehr arbeitsfreie Tage realisieren, insbesondere auch für Teilzeitbeschäftigte.

Überstundenabbau durch Freizeitausgleich oder Auszahlung

Geringere Belastung der Pflegekräfte mit „Schreibkram“

Die Pflegeplanungen erledigt unser Leitungspersonal aufgrund der Informationssammlungen der Bezugspflegekräfte.

Mehr Zeit für die Pflege und gerechtere Entlohnung für unsere Pflegekräfte.

Wir haben unser Grundgehalt in 2018 um 8,2 % angehoben.

 • Grundgehalt 2.660 EUR – tarifähnlich

sowie zusätzlich

• Anwesenheitszulagen – bis zu 375 € brutto monatlich
• Vertretungsdienstzulagen – 30 bis 50 € brutto pro Dienst
• Teildienstzulagen – 50 € brutto pro Dienst
• maximale steuerfreie Zulagen bis 175 % vom Brutto-Std-Satz (in 2017 im Durchschnitt 200 € mtl)
• betriebliche Altersvorsorge (Firmenrente)
• betriebliche Krankenzusatzversicherung
• betriebliche Unfallversicherung (auch in der Freizeit und im Urlaub)
• Kinderbetreuungskosten – Übernahme
• Dienstwagen – Privatnutzung
• Jahresurlaub – 6 Wochen
• Arbeitsverträge – natürlich unbefristet